Home Navigationspfeil Programm Navigationspfeil Reisen

Fahrten 2019/2020

Tagesfahrt 13.08.2019
nach Hamburg mit Besuch der Elbphilharmonie-Plaza und Arboretum Ellerhop zur Lotosblüte
Anmeldung bei Brigitte Mönch-Tegeder Tel. 05072 1540

Wellness-Wochenende 06. -08.09.2019
"Wertvolle Auszeit" in Bad Pyrmont
Anmeldung bei Irene Hornbostel Tel. 05072 1273

Musical-Fahrt 03.12.2019
"Tina Turner" in Hamburg inkl. Weihnachtsmarktbesuch
Anmeldung  bei Anke Rave bis 15.10.2019 Tel.: 0151 44525572

Studienfahrt 06. - 13.05.2020
Traumhaftes Sardinien - Flugreise
Anmeldung bei Irene Hornbostel Tel. 05072 1273


3-Tagesfahrt 15. - 17.06.2020
Thüringen mit Fahrradtour, Wartburg und Rosarium Sangerhausen
Anmeldung bei Heidemarie Stünkel Tel. 05072 1547


Tagesfahrt 25.08.2020
Modenschau, Schifffahrt und Schlossbesichtigung in Bückeburg
Anmeldung bei Heidemarie Stünkel Tel. 05072 1547

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Reisebericht  Studienreise 2019

27.03.2019 - 02.04.2019  London - Auf royaler Entdeckertour

Dass die Reise mitten in den ersten Brexit –Termin fiel, war zwar nicht geplant, konnte die Frauen dennoch nicht von der Rundreise mit umfangreichem Wochenprogramm abhalten. Während der Stadtrundfahrt und einer Bootsfahrt auf der Themse genossen die Teilnehmerinnen Metropolen-Feeling bei schönsten frühsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein. Vorbei am Houses of Parliaments trafen sich Gegner und Befürworter des Brexits - und die Landfrauen Mandelsloh mittendrin.

Kontrastreich dazu erlebte man Kew Gardens, den royalen botanischen Garten mit viktorianischen Gewächshäusern, uraltem Baumbestand und modernen Skulpturen des Glaskünstlers Chihuly.

In Windsor wurde das älteste noch bewohnte Schloß der Welt besucht, beim Gang durch die Staatsgemächer beeindruckte die Pracht sehr und auch die Nähe zu den Royals war fühlbar.

Die mittelalterlichen Städte York und Canterbury mit ihren berühmten Kathedralen und den intakten Altstädten faszinierten ebenfalls.

In dieser Woche wurden 5 Länder durchreist –Deutschland, Belgien, England, Frankreich und Holland. In Belgien wurden die pittoresken Städte Gent und Brügge bei Stadtrundgängen erkundet. Diese haben sich ihre Ursprünglichkeit erhalten und versprühen mittelalterlichen Charme in moderner Zeit. Im Keukenkof in Holland konnten die Landfrauen die ersten von Millionen Tulpen, Narzissen und anderer Zwiebelblumen bewundern.

Sportlich unterwegs und interessiert, beeindruckte die Frauen das weltberühmte Wembley Stadion. Durch seine enorme Größe mit 90.000 Sitzplätzen bei Fußballspielen ist es das zweitgrößte Stadion der Welt. Bei Popkonzerten kann man die Zuschauerzahl auf 98.000 Besucher erhöhen.

Ein Blick hinter die Kulissen des legendären Wimbledon Tennis Stadions war ein weiterer Höhepunkt der Reise.

 

--------------------------------------------------------------------------------------

Reisebericht  Studienreise 2018

31.05. -06.06.2018  Kroatien – Region Istrien mit den Inseln Krk und Cres.

Adriano als Fahrer brachte uns zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, die von Undina unserer

freundlichen Reiseleitung anschaulich und ausführlich erläutert wurden.

Mit einer Rundfahrt auf der Insel Krk begann die Reise, die Besichtigung einer Wein- und Schnapsproduktion schloss sich an, danach ging es zum Hotel in Moscenicka Draga.

Am zweiten Tag der Reise besuchten die Landfrauen die Westküste von Istrien, insbesondere das auf einen Hügel erbaute mittelalterliche Städtchen Rovinj, das wegen der vielen Ateliers und Boutiquen auch das istrische Montmatre genannt wird. Praktische und schöne Strohhüte, sowie etliche Leinenkleider fanden neue Besitzerinnen.

Per Fähre und Bus erreichten die Landfrauen Cres, die gößte Insel der Adria. Faszinierende Aussichtspunkte boten sich den Landfrauen dar, immer umgeben vom herrlichen Kräuterduft und knorrigen Olivenbäumen.

In Opatja, dem ältesten Seebad Kroatiens, gut vor kalten Winden vom Ucka Gebirge geschützt, entdeckten die Landfrauen prachtvolle Villen einer glanzvollen Zeit entdecken, besonders die herrlich am Meer gelegene Villa Angiolina.

Das riesige , von den Römern erbaute Amphitheater in der lebendigen Hafenstadt Pula beeindruckte sehr, ebenso die Euphrasius-Basilika in Porec.

Die römische Vergangenheit ist noch überall sichtbar, hervorgehoben durch die Zypressen am Straßenrand.

Zwei Anziehungspunkte im Nachbarland Slowenien füllten einen weiteren Tag, zuerst Lippiza mit Führung durch das Gestüt, die vielen Lindenbäume verströmten ihren Duft über die gesamte Anlage.

Und weiter nach Postojna mit Einfahrt in die Adelsberger Grotten, Rundgang durch die Grotten – ein schaurig schönes Erlebnis.

Ein Bootsausflug bot einen Überblick auf die Küstenregion, und zeigte auch den kleinen mittelalterlichen Ort Moscenice, den die Landfrauen über 753 Stufen erreichten.

Gut, dass die Landfrauen ihre Badeanzüge eingepackt hatten, die 22 Grad warme Adria lud zum Schwimmen ein, eine willkommene Erfrischung nach den Tagesausflügen.

Fazit der Landfrauenreise 2018, viel gelacht, viel gesehen, gut gelebt, eine rundum schöne Woche.

Die LandFrauen und Herr Jürgen danken Elisabeth Hemme für die gute Reiseleitung.